Sie haben ein rechtliches Problem?

Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf!



Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob wir auch Ihre Angelegenheit übernehmen, dann fragen Sie einfach nach.
Wir helfen Ihnen gerne weiter!




Erstberatung

In der Erstberatung wird der Sachverhalt gemeinsam erarbeitet und wir teilen ihnen unsere erste rechtliche Einschätzung des Falles mit. Damit wir eine möglichst umfassende Erstberatung durchführen können, bitten wir Sie, uns Ihren Fall vor dem Beratungstermin kurz zu schildern. Dies können Sie telefonisch oder per Mail.


Allgemeines Zivilrecht

Das allgemeine Zivilrecht regelt sämtliche Angelegenheiten, welche zwischen natürlichen oder juristischen Personen bestehen. Zu dem allgemeinen Zivilrecht zählen insbesondere das Kaufrecht und das Werkrecht, jedoch auch Bürgschaften, Darlehen und Hypotheken, welche auch einen Vertrag voraussetzen. Das Kaufrecht regelt die alltäglichen Lebendverhältnisse, sei es beim Brötchenkauf, beim Kauf eines Autos oder beim Kauf eines Grundstücks. Es beantwortet Fragen rund um den Kaufvertrag. Wann ist ein Kaufvertrag entstanden und kann ich mich von diesem Vertrag wieder lösen? Das Kaufrecht ist auch einschlägig, sollte der Verkäufer die gewünschte Ware nicht liefern oder wenn die gekaufte Ware einen Mangel aufweist. Zudem stellt es die rechtlichen Grundlagen für ein Vorgehen gegen zahlungsunwillige Kunden dar. Eng verwandt mit dem Kaufrecht ist das Werkrecht, welches zum Beispiel bei Verträgen mit Handwerkern greift. Auch hier sind die Folgen einer mangelhaften Handwerkerleistung bzw. der Verweigerung der Vergütungszahlung geregelt.

Weiter gehören zum allgemeinen Zivilrecht auch Schadensersatzansprüche bei Rechtsverletzung (unerlaubte Handlung) und die Herausgabeansprüche (ungerechtfertigte Bereicherung bzw. Herausgabeanspruch aus dem Eigentum).


Ebay und Internetrecht

Eines unserer Spezialgebiete ist das Recht rund um Ebay.

Immer mehr Waren werden über Internetplattformen gehandelt. Dazu gehören nicht mehr nur gebrauchte Waren sondern auch Neuwaren. Mit wenigen Klicks ist ein Vertrag abgeschlossen. Hier kommt es zu ähnlichen Problemen wie im Kaufrecht. Allerdings weiß der Verbraucher oft nicht welche Rechte er hat und wie er diese durchsetzen kann, da er sich die Ware nicht, wie beim Laden um die Ecke, anschauen kann und er oftmals nur den Namen des Verkäufers bzw. der Firma kennt. Bei Abschlüssen von Verträgen über das Internet oder das Telefon besteht meist ein spezielles Widerrufsrecht, welches der Käufer ausüben kann.

Besondere Auswüchse nimmt die Rechtsunsicherheit der Bevölkerung bei Ebay an. Hier tummeln sich gewerbliche Verkäufer, die versuchen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte durch AGB-Bestimmungen auszuschließen. Ein solcher Gewährleistungsausschluss ist oftmals fehlerhaft bzw. unwirksam. Verkäufer werden allerdings auch Opfer von sogenannten Spaßbietern. Diese Käufer bieten bei Ebay mit, haben allerdings von vornherein nicht die Absicht den vereinbarten Kaufpreis zu entrichten. Ebay und PayPal bieten einen gewissen Schutz, welcher jedoch nicht vor einer Klage schützt.

Wir prüfen für Käufer, ob der Gewährleistungsausschluss wirksam ist und beraten über das weitere Vorgehen. Verkäufer sind wir bei der Formulierung eines wirksamen Gewährleistungsausschlusses behilflich und vertreten Sie bei der Geltendmachung Ihrer Ansprüche gegen zahlungsunwillige Käufer.


Ebay-Kleinanzeigen

Durch die neue Plattform „Ebay-Kleinanzeigen“ wird Betrügern Tür und Tor geöffnet. Im Gegensatz zur Ebay-Hauptseite muss man bei Ebay-Kleinanzeigen weder eine Adresse noch eine Anschrift hinterlegen. Es wird mit günstigen Angeboten gelockt, nach einem netten E-Mail-Kontakt wird der Käufer aufgefordert das Geld direkt zu überweisen. Erst nach Eingang des Geldes soll die Ware geliefert werden. Nach der Überweisung des Geldes wird der E-Mail-Kontakt abgebrochen und die Ware wird natürlich nicht ankommen. Hier ist ein schnelles Handeln gefordert.

In diesem Fall stellen wir für Sie eine Strafanzeige, damit wir an die Adress- und Bankdaten des Verkäufers gelangen. Danach kann gegen den Verkäufer gerichtlich vorgegangen werden.


Familienrecht

Bei einer Trennung befindet sich der Mandant in einer emotional höchst angespannten Lage. Das gewohnte Leben wird durch die Trennung immens beeinflusst, da sich die Zukunftspläne schlagartig ändern. Die Stellung, welche man sich gemeinsam erarbeitet hat, muss nun auseinanderdividiert werden. Dazu gehören beispielsweise Bankkonten, welche getrennt werden sollten und die Frage über die neue Wohnsituation und das Umgangsrecht mit den Kindern. Sind diese akuten Angelegenheiten geregelt, stellt sich zumeist die Frage des Unterhalts der Eheleute und der Kinder (Ehegattenunterhalt, Trennungsunterhalt, nachehelicher Unterhalt und Kindesunterhalt), sowie die endgültige Trennung des Vermögens. Auch schon bestehende kleine Zweifel, wie die mögliche Vaterschaftsanfechtung, werden zu großen Problemen. Wir helfen Ihnen in dieser emotional stürmischen Zeit die richtigen Entscheidungen zu treffen und eine optimale Lösung zu erhalten.


Ziviles Straßenverkehrsrecht (Schadensersatz- und Schmerzensgeldrecht)

Nach einem Autounfall müssen Versicherungen informiert werden, Forderungen gestellt werden und es müssen Beweise gesichert werden (Atteste des Arztes, Schadensgutachten, etc.). Ohne professionelle Hilfe kann dies ein langjähriger Prozess sein, der zu Ungunsten des Geschädigten enden kann. Wir helfen Ihnen die Schadensregulierung effektiv und schnell abzuwickeln und können im Zweifel auch noch ein angemessenes Schmerzensgeld bewirken.


Nachbarrecht

Die Bäume in Nachbars Garten sind zu hoch! Die Hecke an der Grundstücksgrenze wächst zu weit in das eigene Grundstück hinein! Der tägliche Grillrauch zieht in die eigene Wohnung! Die Musik ist zu laut! Das sind einige der Probleme die sich ergeben, wenn viele Menschen dicht aufeinander wohnen. Diese Probleme mögen zunächst spießbürgerlich klingen, allerdings können sie in extremen Fällen zu einem hohen Schaden führen, wenn beispielsweise die Wurzeln der Nachbarbäume die eigene Garage unterwurzeln und es dadurch zu Feuchtigkeit und Rissen in der Fassade kommt. Es stellt sich auch die Frage, wer das Laub zu beseitigen oder die Bäume zurückschneiden muss. Wir klären Sie über Ihre Rechte und Pflichten auf und unterstützen Sie bei deren Durchsetzung.


Öffentliches Recht & Verwaltungsrecht

Das öffentliche Recht ist ein sehr strukturiertes Rechtsgebiet, welches allerdings viele Probleme birgt, da der Kontakt mit Behörden nicht vermieden werden kann. Eine beantragte Baugenehmigung wird nicht erteilt, da die Baurechtsbehörde der Auffassung ist, dass der Neubau sich nicht in die nähere Umgebung einfügen werde. In einem solchen Fall sollten die Bedenken der Baurechtsbehörde angehört werden und es muss sich qualifiziert mit diesen Bedenken auseinandergesetzt werden, damit die Behörde oder später das Gericht von der eigenen Meinung überzeugt werden kann. Dasselbe gilt auch für andere Entscheidungen der Behörden, wozu auch die Polizeibehörde zählt. Neben dem öffentlichen Baurecht kommt es häufig zu Problemen bei Abschleppfällen, Auflagen zu Demonstrationen, Beschädigung des Eigentums durch öffentliche Bauarbeiten, etc. Es ist zu prüfen ob der Verwaltungsakt, welcher den Bürger belastet, auf der korrekten rechtlichen Grundlage beruht, ob die Behördenentscheidung verhältnismäßig ist und die Interessen des Bürgers gewahrt sind.


Strafrecht

Wir beraten und vertreten Sie in Strafsachen vor allen Gerichten.

Insbesondere verteidigen wir Sie in Verkehrsstrafsachen und in Ordnungswidrigkeitsverfahren (z.B. Verkehrsunfallflucht, Trunkenheitsfahrt, Nötigung im Straßenverkehr, Rotlichtverstöße, Geschwindigkeitsüberschreitungen, Parkverstöße, Vorfahrtsverletzungen), aber auch in allgemeinen Strafsachen (z.B. Diebstahl, Betrug, Nötigung, Erpressung, Beleidigung).

Im Gegensatz zum Zivilrecht ist der Bürger vor deutschen Strafgerichten in der Praxis in der Praxis nicht auf Augenhöhe mit der Polizei und der Staatsanwaltschaft. Für den Bürger ist es schwer zu erkennen, welche Auswirkung seine Aussage haben kann oder welche Ermittlungsmaßnahmen er beantragen sollte. Die anwaltliche Vertretung stellt die Waffengleichheit vor Gericht sicher.


Vereinsrecht & Verbandsrecht

Bei der Neugründung eines Vereins müssen viele Regelungen und Formalien beachtet werden. Neben den zivilrechtlichen Regelungen müssen auch steuerrechtliche Regelungen beachtet werden, damit der (gemeinnützige) Verein zum Beispiel von Steuervergünstigungen profitieren kann. Auch nach der Gründung gibt es viele Angelegenheiten eines Vereins, die ohne rechtliche Hilfe nur schwer zu bewältigen sind, zum Beispiel beim Kauf von Gegenständen bzw. Grundstücken durch den Verein oder bei Genehmigungen zu Vereinsfeiern.

Wir helfen Ihnen bereits vor der Vereinsgründung mit der Gestaltung der Satzung und auch nach der Vereinsgründung stehen wir Ihnen für Fragen zur Verfügung.


Steuerrecht

Das Steuerrecht umklammert alle anderen Rechtsgebiete, da es nahezu immer einen steuerrechtlichen Zusammenhang mit den anderen Rechtsgebieten gibt. Sei es im Familienrecht oder bei Kauf von Grundstücken. Das Steuerrecht sollte stets beachtet werden. Durch die Zusammenarbeit mit unseren Steuerberatern können wir Ihnen bei sämtlichen Fragen rund um die steuerrechtlichen Aspekte Ihres Falles eine optimale Beratung garantieren.